Kfz-Versicherungsrechner 2016 im Test

Kfz-TarifrechnerIm November wird Tacheles geredet. Spätestens jetzt sollten Autoversicherer zeigen, wohin die Reise geht. Bestenfalls auf die Sonnenseite der günstigeren Tarife. Häufig allerdings auch Richtung Preissteigerung.

Versicherungsnehmer sind in der glücklichen Lage, selbst zu entscheiden: Wird ihre Kfz-Police teurer, steigen sie ganz einfach um. Das setzt voraus, dass vorab geklärt wird, mit welchem Anbieter man günstig und gut ans Ziel kommt. Für diesen Zweck gibt es Kfz-Versicherungsrechner, die sich Jahr für Jahr größerer Beliebtheit erfreuen.

Wir nehmen die Portale seit 2012 unter die Lupe, so auch zur aktuellen Wechselsaison 2016/2017.

Wir haben für Sie 5 Testfälle vorbereitet

Die Ergebnisse unserer Markuntersuchung

 

Entwicklung der Kfz-Versicherung seit 2012

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Blau = Familienvater
Rot = Single-Frau
Gelb = Rentner
Grün = Auszubildender
Lila = Studentin

Die fünf Musterkunden für den Kfz-Versicherungsvergleich

Unser Rechnervergleich soll ein möglichst breites Bild des Versicherungsmarktes auf die Leinwand projizieren. Deshalb haben wir 2016 erneut unsere fünf Musterkunden ins Rennen geschickt. Sie starten mit völlig unterschiedlichen Voraussetzungen im Hinblick auf die Lebenssituation, das Alter und ihren fahrbaren Untersatz.

Die Spanne reicht vom günstigen Einsteigermodell über die Familienkutsche bis hin zur teuren Karosse sowie vom Auszubildenden über die Anwältin bis hin zum Rentner. Um die Entwicklung der Konditionen besser nachverfolgen zu können, bleiben die Eckdaten stets unverändert. Auf die Probe gestellt wurden vier Vergleichsportale: Check24, Financescout24, Verivox und Toptarif.

Familienvater

  • 40 Jahre, Lehrer, seit 2000 Mitglied im ADAC
  • Gattin: 39 Jahre, Hausfrau, 2 Kinder
  • Wohnort: Heidelberg, Eigenheim mit abschließbarer Garage
  • Seat Alhambra 2.0 TDI, Baujahr 2008
  • Haftpflicht (SF-Klasse 19), Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung
  • 15.000 Kilometer/Jahr
  • Freie Werkstattwahl
  • Versicherungswechsel
Günstigster Tarif Platz 2 Platz 3 Teuerster Tarif Tarife Gesellschaften
Check24 208,64 €
WGV
Basis
214,40 €
DEVK
Aktiv-Schutz
234,01 €
WGV himmelblau
Himmelblau
482,33 €
Signal Iduna
Exklusiv
104/33* 51
Financescout24 208,64 €
WGV
Basis
214,40 €
DEVK
Aktiv-Schutz
234,01 €
WGV himmelblau
Himmelblau
482,33 €
Signal Iduna
Exklusiv
104/33* 50
Verivox 208,64 €
WGV
Basis
219,42 €
Europa
Basis
225,47 €
Ergo Direkt
Basis Online
606,60 €
Generali
Komfortschutz
73 37
Toptarif 208,64 €
WGV
Basis
219,42 €
Europa
Basis
225,47 €
Ergo Direkt
Basis Online
606,60 €
Generali
Komfortschutz
73 34

(Zur Übersicht)

Auflistung Vorteile KFZ-Versicherungsvergleich

Single-Frau

  • 35 Jahre, Rechtsanwältin
  • Wohnort: München, Wohnung, Carport
  • BMW 640i Cabrio, Baujahr 2010
  • Haftpflicht (SF-Klasse 15, Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung, Vollkasko (SF-Klasse 15) mit 300 Euro Selbstbeteiligung
  • 12.000 Kilometer/Jahr
  • Freie Werkstattwahl
  • Versicherungswechsel
Günstigster Tarif Platz 2 Platz 3 Teuerster Tarif Tarife Gesellschaften
Check24 880,43 €
DA direkt
Mein Tarif Basis
911,07 €
Axa
Mobil online
951,56 €
DA direkt
Mein Tarif Komfort
1.852,05 €
Signal Iduna
Exklusiv
67/26* 31
Financescout24 880,43 €
DA direkt
Mein Tarif Basis
911,07 €
Axa
Mobil online
951,56 €
DA direkt
Mein Tarif Komfort
1.852,05 €
Signal Iduna
Exklusiv
67/26* 31
Verivox 870,81 €
ErgoDirekt
Basis Online
880,43 €
DA direkt
Mein Tarif Basis
899,94 €
ErgoDirekt
Komfort
1.844,43 €
R+V
Kfz-Police Plus
47 20
Toptarif 870,81 €
ErgoDirekt
Basis Online
880,43 €
DA direkt
Mein Tarif Basis
899,94 €
ErgoDirekt
Komfort
1.844,43 €
R+V
Kfz-Police Plus
44 21

(Zur Übersicht)

Rentner

  • 70 Jahre
  • Wohnort: Berlin, Eigenheim mit abschließbarer Garage
  • Ford Fiesta 1.3, Baujahr 2006
  • Haftpflicht (SF-Klasse 25) und Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung
  • 6.000 Kilometer/Jahr
  • Werkstattbindung
  • Versicherungswechsel
Günstigster Tarif Platz 2 Platz 3 Teuerster Tarif Tarife Gesellschaften
Check24 236,48 €
DEVK
Aktiv-Schutz Kasko-Mobil
261,42 €
VHV
Klassik-Garant Schadenservice Plus Werkstattservice
266,92 €
AllSecur
Basis
435,41 €
AdmiralDirekt
Premium mit Werkstattservice
92/31* 41
Financescout24 236,48 €
DEVK
Aktiv-Schutz Kasko-Mobil
261,42 €
VHV
Klassik-Garant Schadenservice Plus Werkstattservice
266,92 €
AllSecur
Basis
435,41 €
AdmiralDirekt
Premium mit Werkstattservice
92/31* 41
Verivox 244,33 €
Europa
Basis Spar Kasko
247,37 €
HUK-Coburg
Basis Select
248,29 €
Europa
Basis
443,74 €
Mecklenburgische
Komfort
118 29
Toptarif 244,33 €
Europa
Basis Spar Kasko
247,37 €
HUK-Coburg
Basis Select
248,29 €
Europa
Basis
443,74 €
Mecklenburgische
Komfort
118 29

(Zur Übersicht)

Auflistung Vorteile KFZ-Versicherungsvergleich

Auszubildender

  • 18 Jahre, Dreher
  • Wohnort: Zittau, Miete, parkt an der Straße
  • Opel Astra 1.6, Baujahr 1994
  • Kfz-Haftpflicht – noch keine eigenen schadenfreien Jahre
  • Teilnahme am begleiteten Fahren und an einem Fahrsicherheitstraining
  • 10.000 Kilometer/Jahr
  • Neuversicherung
Günstigster Tarif Platz 2 Platz 3 Teuerster Tarif Tarife Gesellschaften

Check24

1.113,07 €
Axa
Mobil online
1.190,99 €
Mobil online inkl. Service Extra
1.260,42 €
Admiral
Direkt
Basis Check24 Sonderrabatt
2,774,07 €
AllSecur
Premium
48/28* 23

Financescout24

1.113,07 €
Axa
Mobil online
1214,80 €
Axa
Mobil online inkl. Service Extra
1260,42 €
Admiral Direkt
Basis Check24 Sonderrabatt
2.647,44 €
AllSecur
Komfort
46/26* 22

Verivox

1.221,40 €
HUK-Coburg
Classic
1.299,41 €
Admiral Direkt
Basis
1.300,65 €
Admiral Direkt
Komfort
3.205,60 €
Direct Line
Premium
37 21

Toptarif

1.221,40 €
HUK-Coburg
Classic
1.299,41 €
Admiral Direkt
Basis
1.300,65 €
Admiral Direkt
Komfort
3.205,60 €
Direct Line
Premium
37 21

(Zur Übersicht)

 

Studentin

  • 23 Jahre
  • Wohnort Münster, Miete, parkt an der Straße
  • Mitsubishi Colt 1300, Baujahr 1999
  • Kfz-Haftpflicht (SF-Klasse 2), Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung
  • 9.000 Kilometer/Jahr
  • Versicherungswechsel

 

Günstigster Tarif Platz 2 Platz 3 Teuerster Tarif Tarife Gesellschaften
Check24 449,82 €
Bavaria Direkt
Komfort S
459,01 €
Bavaria Direkt
Komfort M online
464,01 €
Bavaria Direkt
Komfort M
1059,28 €
Nürnberger
AutoVersicherung Komfort
73/25* 40
Financescout24 449,82 €
Bavaria Direkt
Komfort S
459,01 €
Bavaria Direkt
Komfort M online
464,01 €
Bavaria Direkt
Komfort M
1059,28 €
Nürnberger
AutoVersicherung Komfort
73/25* 38
Verivox 481,14 €
Axa
Freie Werkstattwahl
482,90 €
Axa
Freie Werkstattwahl
Tier Extra
485,12 €
Axa
Freie Werkstattwahl
Tier Extra
Fahrzeugwert Extra
1137,20€
Directline
Premium
51 27
Toptarif 481,14 €
Axa
Freie Werkstattwahl
482,90 €
Axa
Freie Werkstattwahl
Tier Extra
485,12 €
Axa
Freie Werkstattwahl
Tier Extra
Fahrzeugwert Extra
1137,20€
Directline
Premium
51 27

(Zur Übersicht)

Welches Vergleichsportal findet den günstigsten Tarif?

Familienvater Single-Frau Rentner Auszubildender Studentin Gesamt Platz
Check24 1 2 2 1 1 7 1
Financescout24 1 2 2 1 1 7 1
Toptarif 1 1 1 2 2 7 1
Verivox 1 1 1 2 2 7 1

(Zur Übersicht)

Praktisch: Die Kfz-Versicherung online vergleichen

Der Hinweis, dass durch einen Kfz-Versicherungsvergleich die Haushaltskasse entlastet werden kann, fällt seit einigen Jahren vermehrt auf fruchtbaren Boden. Immer mehr Autofahrer nutzen die Gelegenheit. Und sei es nur, um sich ein Bild davon zu machen, wo sie mit ihrer Police stehen.

Der Aufwand für einen solchen Vergleich hält sich in Grenzen. Das Schöne daran: Man ist nicht an Bürozeiten gebunden und kann die Rechenmaschinen ganz bequem am Abend oder am Wochenende mit Daten füttern. Dafür sollte man etwas Zeit einplanen, um auch wirklich alle Aspekte zu erfassen und eine möglichst punktgenaue Berechnung der eigenen Kfz-Versicherung zu erhalten.

Patzer sind dank moderner Tools weitgehend ausgeschlossen. Die Rechner weisen auf fehlende Informationen hin, erklären die einzelnen Datenfelder und helfen, sollte es an einer Stelle mal haken. Nichtsdestotrotz ist Konzentration gefragt, denn es sind nach wie vor viele Fragen, die beantwortet werden müssen. Das ist dem System der Kfz-Versicherung geschuldet, deren Beitragskalkulation auf einer Vielzahl von Faktoren beruht.

Deshalb ist es ratsam, vor dem Autoversicherungsvergleich alle Papiere parat zu haben. Benötigt werden:

  • Der Führerschein, weil das Datum des Erwerbs erforderlich ist.
  • Die Zulassungspapiere, weil aus ihnen Typ- und Herstellerschlüssel sowie die Erstzulassung und die Zulassung auf den aktuellen Halter hervorgehen.
  • Die aktuelle Rechnung der Kfz-Versicherung, da hier neben den bereits erreichten Schadenfreiheitsklassen auch die bestehenden Leistungsmerkmale aufgeschlüsselt werden.

Diese Unterlagen sind für den Kfz-Versicherungsvergleich unerlässlich. Gleiches gilt für ehrliche Antworten. Sich durch bewusst falsche Angaben den einen oder anderen Rabatt zu erschleichen, ergibt absolut keinen Sinn. Spätestens, wenn die Assekuranz einen Schaden abwickeln soll, zahlt man für den Betrugsversuch.

Auflistung Vorteile KFZ-Versicherungsvergleich

Lässt sich 2016 mit einem Kfz-Versicherungsvergleich Geld sparen?

Warum macht man sich die Mühe und vergleich die Tarife für die Kfz-Versicherung? Um Geld zu sparen, mehr Leistung zu erhalten oder schlichtweg, weil man mit dem Service der Gesellschaft unzufrieden ist. Im Vordergrund stehen dabei meist die Finanzen. Und ja, es lohnt sich auch in diesem Jahr, die Vergleichsrechner zu bemühen.

Wie hoch die Ersparnis letztlich ist, hängt vom Einzelfall ab. Hat man bereits einen günstigen Vertrag, sind es vielleicht ein paar Euro. Dann wäre es sinnvoll, zu schauen, ob es für den gleichen Preis an anderer Stelle mehr Leistung gibt.

Ist die Police indes teuer – und ist man sich dessen bislang gar nicht bewusst – sind durchaus Einsparungen im vierstelligen Bereich möglich. Unser Kfz-Versicherungsvergleich zeigt, wie hoch das Sparpotenzial der fünf Musterkunden ist.

Familienvater Single-Frau Rentner Auszubildender Studentin
günstigster Tarif 208,64 € 870,81 € 236,48 € 1.113,07 € 449,82 €
teuerster Tarif 606,60 € 1.852,05 € 443,74 € 3.205,60 € 1.137,20 €
Sparpotenzial 397,96 € 981,24 € 207,26 € 2.092,53 € 687,38 €

(Zur Übersicht)

Tipp: Es lohnt sich, bei den Vergleichsrechnungen ein wenig zu variieren. Um nur ein Beispiel zu nennen: Würde die Anwältin aus der Riege unserer Musterkunden für ihren BMW im Rahmen der Kaskoversicherung eine Werkstattbindung vereinbaren, zahlt sie laut Verivox-Rechner statt 870,91 Euro nur noch 777,07 Euro.

Testergebnis und Testsieger 2016

Sich bei den einzelnen Tarifen nur am Preis zu orientieren, ist allerdings nicht die beste Idee. Das Gesamtpaket muss stimmen, um dauerhaft Freude an der Kfz-Versicherung zu haben. Wichtig sind neben dem Beitrag auch die Leistung und der Service.

Das Leistungsspektrum kann bei den Vergleichsrechnern problemlos eingesehen werden. Die Systeme schlüsseln die Daten detailliert auf. Diesbezüglich arbeiten alle vier Tools vorbildlich und lassen kaum Fragen offen. Und selbst wenn es noch Unklarheiten geben sollte, lassen sich derlei Daten mit einem Anruf oder Besuch bei der Versicherung schnell und einfach in Erfahrung bringen.

Etwas schwieriger gestaltet sich hingegen der Einblick in die Servicewelt. Das Problem: Jeder Kunde hat andere Ansprüche an seine Kfz-Versicherung. Dem einen reicht es völlig, per E-Mail, Telefon oder App mit der Assekuranz zu kommunizieren.

Andere wollen einen persönlichen Ansprechpartner. Das spiegelt sich teils auch in den Bewertungen zu den einzelnen Angeboten wider. Nur weil die Kunden A und B zufrieden sind, heißt das noch lange nicht, dass man sich selbst auch rundum gut versorgt fühlt.

Von daher sind die Kundenmeinungen eine nette Zugabe, sollten aber nicht zu sehr ins Gewicht fallen. Besser ist es, mit Bekannten zu sprechen und auf deren Erfahrungen zu bauen oder auf Tests zur Servicequalität zu schauen.

So kann sich jeder sein Wunschpaket aus Tarif und Gesellschaft schnüren. Das leisten alle Rechner, die wir getestet haben. Was allerdings auffällt: Der Markt wird dünner. Arbeiteten vor ein paar Jahren noch fast alle Portale mit eigenen Systemen, sind es jetzt noch zwei Vergleichstools.

Check24 und Financescout24 haben die gleiche Basis, ebenso Verivox und Toptarif. Die Rechner arbeiten auf einem ähnlichen Niveau. Mal hat der eine die Nase vorne, mal der andere. Daher liegen sie in diesem Jahr erstmals gleichauf. Wir haben daher neue Kriterien in die Bewertung einfließen lassen: die Nutzerfreundlichkeit und die Zahl der angeschlossenen Versicherungsgesellschaften.

Preis

Gesellschaften

Tarifauswahl

Informationen

Nutzerfreundlichkeit

Gesamt

Check24

5 5 4 5 5 24
Financescout24 5 5 4 5 5 24
Verivox 5 4 5 4 4 22
Toptarif 5 4 5 4 4 22

(Zur Übersicht)

Die Beitragsentwicklung

Alles andere als homogen stellt sich die Beitragsentwicklung dar. Der Markt ist ständig in Bewegung, und zwar in jede Richtung. Dadurch werden Meldungen über höhere oder niedrigere Beiträge zu Momentaufnahmen. Das gilt auch für die Wechselsaison 2016/2017.

Die Katze ist noch längst nicht bei allen Kfz-Versicherern aus dem Sack. Das heißt: Einzelne Tarife können durchaus noch günstiger, teuer oder durch völlig neue Angebote ganz aus dem Sortiment geworfen werden.

Die Ergebnisse aus unserem Kfz-Versicherungsvergleich beruhen auf Berechnungen, die am 30. Oktober 2016 vorgenommen wurden. Die Veränderungen zum Vorjahr reichen von einer kleinen Ersparnis in Höhe von 2,30 Euro bis hin zu Mehrkosten von über 100 Euro im Jahr.

Vier unserer Musterkunden müssen tiefer in die Tasche greifen. Nur der Familienvater spart ein wenig. Warum? Das können nur die Versicherungen beantworten. Mögliche Gründe sind unter anderem Anpassungen bei den Typ- und Regionalklassen.

Familienvater Single-Frau Rentner Auszubildender Studentin
günstigster Tarif 2012 224,90 € 965,92 € 235,24 € 871,00 € 361,92 €
günstigster Tarif 2013 228,63 € 943,72 € 206,32 € 931,23 € 475,80 €
günstigster Tarif 2014 239,52 € 928,35 € 226,79 € 926,37 € 475,90 €
günstigster Tarif 2015 210,94 € 770,11 € 221,46 € 1.039,91 € 448,87 €
günstigster Tarif 2016 208,64 € 870,81 € 236,48 € 1.113,07 € 449,82 €
2012 -> 2013 (€) 3,73 € -22,20 € -28,92 € 60,23 € 113,88 €
2012 -> 2013 (%) 1,66% -2,30% -12,29% 6,92% 31,47%
2013 -> 2014 (€) 10,89 € -15,37 € 20,47 € -4,86 € 0,10 €
2013 -> 2014 (%) 4,76% -1,63% 9,92% -0,52% 0,02%
2014 -> 2015 (€) -28,58 € -158,24 € -5,33 € 113,54 € -27,03 €
2014 -> 2015 (%) -11,93% -17,05% -2,35% 12,26% -5,68%
2015 -> 2016 (€) -2,30 € 100,70 € 15,02 € 73,16 € 0,95 €
2015 -> 2016 (%) -1,09% 13,08% 6,78% 7,04% 0,21%
2012 -> 2016 (€) -16,26 € -95,11 € 1,24 € 242,07 € 87,90 €
2012 -> 2016 (%) -7,23% -9,84% 0,53% 27,80% 24,28%

(Zur Übersicht)

Tarife und Gesellschaften

Die Zahl der Tarife und Gesellschaften, die bei den einzelnen Vergleichsrechnern berücksichtigt werden, ändert sich Jahr für Jahr – mal mehr, mal weniger. Einige Versicherungen kündigen die Zusammenarbeit mit den Portalen, andere werden neu gelistet.

Ähnlich verhält es sich bei den Tarifen. Ältere Angebote werden vom Markt genommen oder überarbeitet und neue Tarife ergänzt. Deshalb empfehlen wir ebenso wie die Stiftung Warentest und Verbraucherschützer, sich jährlich Zeit für einen Kfz-Versicherungsvergleich zu nehmen.

Bei den Portalen, die wir für unseren Test berücksichtigen, zeigt sich eine recht klare Entwicklung. Der Testsieger der vergangenen Jahre schwächelt ein wenig, und damit auch die Seiten, die auf dem gleichen System basieren. Es sind einige rote Vorzeichen, sowohl bei den Tarifen als auch bei den Gesellschaften. D

ie übrigen Portale holen auf und haben teilweise sogar deutlich mehr Angebote in ihren Ergebnislisten. Unter dem Strich sind alle vier Portale – wie bereits erwähnt – inzwischen ebenbürtig. Das heißt für Autofahrer: Sie können getrost einen der Vergleichsrechner nutzen. Oder auch zwei oder drei, um ein breiteres Bild zu erhalten. Das ist auch in 2016 der einzige Weg, eine bessere und preiswertere Kfz-Versicherung zu finden.

 

Anzahl der Tarife, die zur Verfügung stehen

Gesellschaften Check24 Financescout24 Verivox Toptarif
Familienvater
2012 46 12 20 12
2013 70 64 57 26
2014 82 65 68 42
2015 81 71 61 64
2016 71 71 73 73
2015 -> 2016 (%) -12,35% 0,00% 19,67% 14,06%
Single-Frau
2012 32 14 14 11
2013 33 33 20 17
2014 43 36 34 20
2015 41 43 27 32
2016 41 41 47 44
2015 -> 2016 (%) 0,00% -4,65% 74,07% 37,50%
Rentner
2012 57 43 38 17
2013 76 72 58 21
2014 87 63 113 45
2015 92 82 102 78
2016 61 61 118 118
2015 -> 2016 (%) -33,70% -25,61% 15,69% 51,28%
Auszubildender
2012 25 17 31 14
2013 29 26 27 12
2014 32 26 16 16
2015 26 26 37 25
2016 20 20 37 37
2015 -> 2016 (%) -23,08% -23,08% 0,00% 48,00%
Studentin
2012 43 35 26 15
2013 49 50 42 26
2014 51 69 41 23
2015 53 53 44 41
2016 48 48 51 51
2015 -> 2016 (%) -9,43% -9,43% 28,56% 24,39%

 

(Zur Übersicht)

Anzahl der angeschlossenen Versicherungsgesellschaften

Tarife Check24 Financescout24 Verivox Toptarif
Familienvater
2012 46 12 20 12
2013 56 38 35 16
2014 55 32 37 18
2015 53 52 33 29
2016 51 50 37 34
2015 -> 2016 (%) -3,77% -3,85% 12,12% 17,24%
Single-Frau
2012 31 8 7 6
2013 32 18 11 10
2014 34 17 17 8
2015 28 28 15 10
2016 31 31 20 21
2015 -> 2016 (%) 10,71% 10,71% 33,33% 110,00%
Rentner
2012 24 15 17 12
2013 48 30 35 13
2014 46 22 30 11
2015 40 41 27 18
2016 41 41 29 29
2015 -> 2016 (%) 2,50% 0,00% 7,41% 61,11%
Auszubildender
2012 30 7 17 8
2013 33 17 18 8
2014 31 13 9 7
2015 22 21 19 8
2016 23 22 21 21
2015 -> 2016 (%) 4,55% 4,76% 10,53% 162,50%
Studentin
2012 45 19 15 11
2013 46 31 26 15
2014 45 26 24 13
2015 40 40 26 19
2016 40 38 27 27
2015 -> 2016 (%) 0,00% -5,00% 3,85% 42,11%

(Zur Übersicht)

Autor: André Maßmann