Kfz-Versicherungsrechner 2020 im Test (Teil 1)

Kfz-TarifrechnerIm Herbst ein wenig zu rechnen und den Versicherungsordner auf Vordermann zu bringen, bietet sich bei Schmuddelwetter und früher Dunkelheit an. Wenn man damit auch noch sparen kann, umso besser. Für die Kfz-Versicherung gilt das auf jeden Fall. Denn passend zur Wechselsaison zücken auch Versicherer die Taschenrechner und sorgen mit neuen Tarifen, besseren Leistungspaketen und Rabatten für reichlich Sparpotenzial. Ausloten lässt es sich bei der Autoversicherung mithilfe von Kfz-Versicherungsrechnern, die wir seit 2012 unter die Lupe nehmen. Hier unsere Ergebnisse für die Saison 2020/2021. Spoiler: Es gibt einen neuen Rekord.

So testen wir

Für den Test der Kfz-Versicherungsrechner gehen wir vor wie jeder Verbraucher: Wir füttern die Rechner mit Daten, in unserem Fall mit den Merkmalen der einzelnen Musterkunden. Um die Vergleichbarkeit der Ergebnisse zu gewährleisten, werden die Berechnungen bei den verschiedenen Portalen direkt nacheinander ausgeführt. Würden wir die Angebote über mehrere Tage vergleichen, könnten einzelne Tarife und/oder Konditionen bereits verändert worden sein – Stichproben haben das in den vorigen Jahren teils eindrucksvoll belegt. Sollten gleiche Tarife vom gleichen Anbieter bei den Portalen unterschiedliche Prämien ergeben, kann das viele Gründe haben: Besondere Konditionen beim jeweiligen Vergleichsportal oder aber mehr bzw. weniger Details, die sich über die Eingabemasken hinterlegen lassen.

Bei Nafi gibt es eine Besonderheit. Hier kann man sich Tarife anzeigen lassen, die alle persönlichen Anforderungen erfüllen, und unabhängig von den Anforderungen die Top 30. Wir übernehmen lediglich die Ergebnisse, die auch die Wünsche des Kunden widerspiegeln – was bei Joonko nur bedingt bis gar nicht möglich ist, weil sich nur wenige Fakten hinterlegen lassen.

Apps für mobile Endgeräte wie Smartphone und Tablet-PC lassen wir bei unserem Vergleich außen vor. Zum einen, weil viele Tools auf bewährte Rechner – etwa den von Check24 oder Verivox – zugreifen. Zum anderen, weil Versicherungs-Apps oft die Eingabe weiterer persönlicher Daten oder Policen erfordern, um das individuelle Sparpotenzial ermitteln zu können. Unser Anliegen ist es hingegen, den Komfort, die Tarifauswahl und nicht zuletzt die generelle Sparmöglichkeit zu untersuchen.

Hinweis: Da die Autos der hier vorgestellten Musterfälle schon deutlich in die Jahre gekommen sind, führen wir seit 2019 außerdem einen zweiten Test durch und berücksichtigen darin neuere Autos sowie einen neuen Anbieter.

Wir haben für Sie 5 Testfälle vorbereitet

Die Ergebnisse unserer Markuntersuchung

Gesamtbewertung

Preis

Tarifauswahl

Informationsgehalt

Handhabung

Gesellschaften

Gesamt

Platz

Check24 4 5 5 5 5 24 1
Verivox 3 4 5 5 4 21 2
Nafi 5 2 3 3 2 15 3

Die Berechnungen im Jahr 2020

Die Zahl der Anbieter mit eigenem Kfz-Versicherungsrechner ist in den vergangenen Jahren konstant geblieben. Für unseren Vergleich greifen wir von Anfang an auf die Portale Check24 und Verivox zurück. Seit 2017 ist auch Nafi mit am Start. Ergänzend dazu werfen wir einen Blick auf die Angebote der HUK-Coburg, die nach wie vor die Nummer Eins in der Sparte Autoversicherung ist. Beim Branchenprimus schauen wir allerdings nicht nur nach dem günstigsten Tarif (Basis-Tarif ohne Schutzbrief), sondern werten zwei Angebote aus: Mit und ohne Telematik. Telematik deshalb, weil es ein immer wichtigeres Thema wird und man sehr viel Geld sparen kann, wenn man seine Fahrweise in die Beitragsberechnung einfließen lässt. Ob man das möchte, bleibt jedem selbst überlassen.

Entwicklung der Kfz-Versicherungen 2012 bis 2020

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Die fünf Musterkunden für den Kfz-Versicherungsvergleich

Von Anfang an begleiten uns fünf Musterkunden, deren Eckdaten im Laufe der Jahre unverändert geblieben sind. Das gilt auch für die Fahrzeuge, die inzwischen in die Jahre gekommen sein und etwas Rost angesetzt haben dürften. Deshalb haben wir den Musterkundinnen und Musterkunden im vorigen Jahre neue Fahrzeuge spendiert und die Fahrleistung teilweise angepasst sowie einen weiteren Fahrer hinzugefügt: Den Mann mit Elektroauto. Die Ergebnisse der neuen Fahrerinnen und Fahrer schließen sich an die Berechnungen der bisherigen Musterkunden an.

Um den Vergleich der Versicherungsrechner möglichst breit anzulegen, decken die Kunden verschiedene Altersgruppen ab, wohnen in unterschiedlichen Regionen und fahren vom Anfängerauto bis hin zum Luxusschlitten einen typischen Querschnitt dessen, was bei deutschen Autohändlern auf dem Hof steht. Warum diese Aufteilung? Weil sehr junge und ältere Kunden bei der Autoversicherung häufig deutlich tiefer in die Tasche greifen müssen als die Generation der 30- und 40-Jährigen. Hinzu kommt, dass dank Regional- und Typklassen sowohl der Wohnort als auch das Fahrzeug erheblichen Anteil an der Beitragskalkulation haben. All das fließt in unseren Kfz-Versicherungsrechnervergleich ein.

Familienvater

  • 40 Jahre, Lehrer, seit 2000 Mitglied im ADAC
  • Gattin: 39 Jahre, Hausfrau, 2 Kinder
  • Wohnort: Heidelberg, Eigenheim mit abschließbarer Garage
  • Seat Alhambra 2.0 TDI, Baujahr 2008
  • Haftpflicht (SF-Klasse 19), Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung
  • 15.000 Kilometer/Jahr
  • Freie Werkstattwahl
  • Versicherungswechsel
Günstigster Tarif Platz 2 Platz 3 Teuerster Tarif Tarife Gesellschaften

Check24

216,93€ DEVK Aktiv-Schutz Telematik 226,95€ WGV Basis 252,92€ DEVK Aktiv Schutz 530,88€ DBV mobil komfort 122/ 43* 53

Verivox

226,95€ WGV Basis 240,24€ CosmosDirekt Basis-Schutz 257,96€ CosmosDirekt Comfort-Schutz 522,10€ DBV mobil komfort 74 35

Nafi

184,78€ HUK24 Basis mit Telematik Plus 190,50€ HUK24 Classic mit Telematik Plus 192,63€ HUK-Coburg Basis mit Telematik Plus 348,77€ Gothaer Privat 30 14

HUK-Coburg

182,86€*** 193,02€
* Ohne Beitragsnennung / ** gefundene Tarife – angezeigt werden jedoch nur 30 / *** mit Telematik

(Zur Übersicht)

 

Zum Kfz-Versicherungsrechner und Autoversicherungen vergleichen

 

Single-Frau

  • 35 Jahre, Rechtsanwältin
  • Wohnort: München, Wohnung, Carport
  • BMW 640i Cabrio, Baujahr 2010
  • Haftpflicht (SF-Klasse 15, Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung), Vollkasko (SF-Klasse 15) mit 300 Euro Selbstbeteiligung
  • 12.000 Kilometer/Jahr
  • Freie Werkstattwahl
  • Versicherungswechsel
Günstigster Tarif Platz 2 Platz 3 Teuerster Tarif Tarife Gesellschaften

Check24

867,95€ DA direkt Mein Tarif Basis 907,86€ VHV Klassik Garant 928,90€ DA direkt Mein Tarif Komfort 1.789,26€ Signal Iduna Premium 82/ 35* 36

Verivox

867,95€ DA direkt Mein Tarif Basis 907,86€ VHV Klassik Garant 928,90€ DA direkt Mein Tarif Komfort 1.996,55€ RheinLand Premium 52 23

Nafi

863,77€ HUK24 Basis mit Telematik Plus 888,98€ HUK-Coburg Basis mit Telematik Plus 900,74€ VHV Klassik-Garant 1.225,92€ FRI:DAY Zahl-pro-Kilomater + ECO 30 10

HUK-Coburg

889,01€*** 987,77€
* Ohne Beitragsnennung / ** gefundene Tarife – angezeigt werden jedoch nur 30 / *** mit Telematik

(Zur Übersicht)

Rentner

  • 70 Jahre
  • Wohnort: Berlin, Eigenheim mit abschließbarer Garage
  • Ford Fiesta 1.3, Baujahr 2006
  • Haftpflicht (SF-Klasse 25) und Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung
  • 6.000 Kilometer/Jahr
  • Werkstattbindung
  • Versicherungswechsel
Günstigster Tarif Platz 2 Platz 3 Teuerster Tarif Tarife Gesellschaften

Check24

234,00€ DEVK Aktiv-Schutz-Kasko-Mobil Telem. 247,20€ WGV Basis Kasko Select 266,97€ R+V24 Basis mit Werkstattbindung 555,36€ bessergrün Premium mit Werkstattbindung 91/ 37* 38
Verivox 247,20€ WGV Basis Kasko Select 265,45€ CosmosDirekt Basis Schutz mit Werkstattb. 266,97€ R+V24 Basis mit Werkstattbindung 476,03€ AdmiralDirekt Komfort mit Werkstattbindung 54 23
Nafi 197,75€ HUK24 Basis Select mit Telematik Plus 203,87€ HUK24 Classic Selct mit Telematik Plus 206,93€ HUK-Coburg Basis Select mit Telematik Plus 284,57€ CosmosDirekt Comfort-Schutz mit Werkstattb. 17 7
HUK-Coburg 206,92€*** 229,93€
* Ohne Beitragsnennung / ** gefundene Tarife – angezeigt werden jedoch nur 30 / *** mit Telematik

(Zur Übersicht)

 

Zum Kfz-Versicherungsrechner und Autoversicherungen vergleichen

 

Auszubildender

  • 18 Jahre, Dreher
  • Wohnort: Zittau, Miete, parkt an der Straße
  • Opel Astra 1.6, Baujahr 1994
  • Kfz-Haftpflicht – noch keine eigenen schadenfreien Jahre
  • Teilnahme am begleiteten Fahren und an einem Fahrsicherheitstraining
  • 10.000 Kilometer/Jahr
  • Neuversicherung
Günstigster Tarif Platz 2 Platz 3 Teuerster Tarif Tarife Gesellschaften

Check24

1.025,47€ AXA mobil online 1.107,52€ AXA mobil online mit Extraschutz 1.149,69€ DEVK Komfort-Schutz 11.067,68€ nexible All-in-One Autoversicherung 70/ 34* 42

Verivox

1.025,47€ AXA mobil online 1.062,85€ Öffentliche Kfz Basis 1.097,25€ AXA mobil online Service Extra 11.067,68€ nexible All-in-One Autoversicherung 31 17

Nafi

823,80€ Allianz Smart 823,80€ Allianz Smart BonusDrive Telematik 854,96€ HUK24 Basis mit Telematik Plus 1.244,29€ Die Continentale Basis 30 11

HUK-Coburg

975,80€*** 1.084,22€
* Ohne Beitragsnennung / ** gefundene Tarife – angezeigt werden jedoch nur 30 / *** mit Telematik

(Zur Übersicht)

 

Studentin

  • 23 Jahre
  • Wohnort Münster, Miete, parkt an der Straße
  • Mitsubishi Colt 1300, Baujahr 1999
  • Kfz-Haftpflicht (SF-Klasse 2), Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung
  • 9.000 Kilometer/Jahr
  • Versicherungswechsel
Günstigster Tarif Platz 2 Platz 3 Teuerster Tarif Tarife Gesellschaften

Check24

413,69€ BavariaDirekt Komfort S online 422,12€ BavariaDirekt Komfort M online 427,12€ BavariaDirekt Komfort M 972,12€ FRI:DAY Zahl-pro-Kilometer + ECO 76/ 36* 30

Verivox

560,86€ Sparkassen Direkt AutoBasis 564,88€ DA direkt Mein Tarif Basis 570,86€ Sparkassen Direkt AutoPlusProtect 1.046,14€ RheinLand Premium 39 17

Nafi

417,93€ HUK24 Basis mit Telematik Plus 418,46€ BavariaDirekt Komfort S „online Police“ 423,46€ BavariaDirekt Komfort S 458,37€ BavariaDirekt Komfort L 14 5

HUK-Coburg

437,15€*** 485,72€
* Ohne Beitragsnennung / ** gefundene Tarife – angezeigt werden jedoch nur 30 / *** mit Telematik

(Zur Übersicht)

 

Welches Vergleichsportal findet den günstigsten Tarif?

Anbieter Familienvater Single-Frau Rentner Auszubildender Studentin Gesamt Platz

Check24

2 2 2 2 1 9 2

Verivox

3 1 3 2 3 12 3

Nafi

1 1 1 1 2 6 1
 

Empfehlung der Redaktion

Den für die eigenen Ansprüche besten Kfz-Versicherer zu finden, ist kein Hexenwerk. Und: Dass ein Autoversicherungsvergleich Geld sparen kann, beweisen unsere Berechnungen. Daraus lässt sich jedoch nicht Ihr persönliches Sparpotential ableiten. Um ein individuelles Ergebnis zu erhalten, müssen Sie Ihre Daten in die Rechner eingeben und ein paar Minuten Ihrer Zeit investieren.

So gehen Sie am besten vor:

  • Berechnen Sie zunächst mittels Check24 und Verivox, welche Tarife am günstigsten und besten sind.
  • Nutzen Sie auch Nafi, HUK24 oder HUK-Coburg und Joonko, um weitere Angebote zu erhalten.
  • Vergleichen Sie die auf Sie zugeschnittenen Angebote, um den für Sie besten Tarif zu erhalten.

(Zur Übersicht)

 

Immer leichter: Die Kfz-Versicherung online vergleichen

Den Versicherungsvergleich als Volkssport zu bezeichnen, wäre übertrieben. Doch der Gedanke, mit einem einfachen Vergleich Geld sparen oder mehr Leistung erhalten zu können, veranlasst immer mehr Verbraucher, etwas genauer hinzuschauen. Dank der Versicherungsrechner, die man rund und um die Uhr und nach eigenem Gutdünken nutzen kann, ist ein solcher Autoversicherungsvergleich ein relativ simpler Vorgang. Dafür sorgen die Anbieter der Versicherungsrechner.

Die großen Portale wie Check24 und Verivox haben ihre Tools in den vergangenen Jahren immer weiter perfektioniert. Hier wird man Punkt für Punkt angeleitet, kann sehr viele Leistungs- und Rabattmerkmale auswählen und kommt sicher ans Ziel. Ähnlich verhält es sich bei Nafi, wenngleich die Dateneingabe bei diesem Tool gefühlt weniger flüssig erfolgt. Noch einfacher macht es Joonko – diesen Rechner haben wir 2019 für die neuen Musterkunden erstmals genutzt. Das Problem hierbei: Es fehlt schlichtweg an der Möglichkeit, gezielt Wünsche an den Leistungskatalog zu äußern. Um nur ein Beispiel zu nennen: Verbraucher haben keine Möglichkeit, sich für oder gegen die Werkstattbindung zu entscheiden. Ebenfalls sehr einfach gehalten ist das Rechentool der HUK-Coburg.

Von Vorteil ist bei allen Anbietern: Es gibt ausreichend Hilfen. Das gilt für einzelne Formularfelder ebenso wie für die Ergebnisse. Um dahin zu gelangen, braucht es ein paar Daten, die man bestenfalls direkt zur Hand hat. Das erleichtert die Vergleichsrechnungen ungemein. Sie benötigen neben dem Geburtsdatum, der Postleitzahl Ihres Wohnortes und der gewünschten Kilometerleistung die Daten aus folgenden Unterlagen:

  • Führerschein: Für den Kfz-Versicherungsvergleich müssen Sie das Datum hinterlegen, an dem Sie Ihren Führerschein gemacht haben.
  • Zulassungspapiere: Sie sind wichtig, weil hier der Typ- und der Herstellerschlüssel zu finden sind, ebenso die Erstzulassung und das Datum der Zulassung auf Sie.
  • Rechnung der Kfz-Versicherung: Auf der aktuellen Rechnung für Ihre Kfz-Versicherung sind vor allem Ihre Schadenfreiheitsklassen hinterlegt (Kfz-Haftpflicht und Vollkasko – sofern gewählt). Sie finden darüber hinaus wichtige Informationen zum Leistungsumfang und nicht zuletzt den Preis, den Sie für Ihre Autoversicherung zahlen. Nur anhand dieses Wertes sehen Sie, ob andere Anbieter vielleicht günstiger sind.

Legen Sie sich die Papiere am besten neben den Computer. Dann sind Sie für Ihren persönlichen Kfz-Versicherungsvergleich bestens gerüstet. Nehmen Sie sich auch ausreichend Zeit, um die Daten einzugeben. Denn schon kleine Fehler machen sich beim Preis bisweilen spürbar bemerkbar, etwa wenn Sie als Abstellort nicht Ihre Garage, sondern die Straße angeben. Viel wichtiger aber ist, dass falsche oder fehlerhafte Angaben den Versicherungsschutz später gefährden können. Von daher: Gehen Sie Punkt für Punkt vor. Selbst dann dauert es keine Ewigkeit.

Zum Kfz-Versicherungsrechner und Autoversicherungen vergleichen

Lässt sich 2020 mit einem Kfz-Versicherungsvergleich Geld sparen?

Wer sich die Zeit nimmt und die Mühe macht, einen Kfz-Versicherungsvergleich durchzuführen, möchte vor allem eines wissen: Wie viel Geld kann ich bei der Autoversicherung sparen? Diese Frage steht seit jeher an erster Stelle. Und die Antwort lautet wie schon in den Vorjahren: Ja, Sie können sparen. Entscheidend ist allerdings, wo Sie gerade stehen. Ist Ihre Kfz-Versicherung bereits sehr günstig, sind es vielleicht nur ein paar Euro. Haben Sie den Vertrag über Jahre unverändert gelassen und zahlen aktuell einen hohen Beitrag, birgt der Vergleich ein deutlich höheres Sparpotenzial.

Bei unseren alten Musterkunden (seit 2012) reicht die Spanne in diesem Jahr von knapp 350 Euro bis weit über 10.000 Euro. Dass unter dem Strich ein solch hoher Wert steht, hat selbst uns überrascht. Doch in der Tat: Da der teuerste Tarif für den Auszubildenden bei über 11.000 Euro liegt und das gleich bei zwei der Vergleichsrechner, könnte der junge Mann rein theoretisch tatsächlich tausende Euro sparen. Ebenfalls sehr hoch ist die mögliche Ersparnis der Single-Frau mit BMW. Hier sind es über 1.000 Euro.

Testen Sie selbst, was Ihre Kfz-Versicherungsvergleiche ergeben. Sind Sie mit Ihrem Anbieter zufrieden und möchten trotzdem Geld sparen, sollten Sie ganz einfach fragen, ob es neue Tarife und Sparmöglichkeiten gibt. Oft lässt sich über die eine oder andere Stellschraube noch etwas herausholen. Generell gilt: Versuch macht klug. Scheuen Sie sich nicht, die Kfz-Versicherungsrechner zu nutzen oder mit der Autoversicherung zu sprechen. Es geht schließlich um Ihr Geld.

Familienvater Single-Frau Rentner Auszubildender Studentin
günstigster Tarif

182,86€

863,77€

206,92€

823,8€

413,69€

teuerster Tarif

530,88€

1.996,55€

555,36€

11.067,68€

1.046,14€

Sparpotenzial

348,02€

1.132,78€

348,44€

10.243,88€

632,45€

(Zur Übersicht)

 

Testergebnis und Testsieger der Vergleichsrechner für Kfz-Versicherungen 2020

Die Mehrheit der Autofahrer schaut bei der Kfz-Versicherung auf den Preis. Daher sortieren alle Vergleichsrechner die Ergebnisse nach der Prämie. Doch, so die Erfahrung vieler Assekuranzen: Auch die Leistung spielt eine immer größere Rolle. Was bietet mir meine Autoversicherung für den Preis, den ich bezahle? Darüber Auskunft zu erhalten, ist dank umfassender Informationen zum Leistungskatalog ebenfalls kein Problem. Besonders lobenswert sind in dem Zusammenhang die Daten und Fakten, die Check24 und Verivox den Nutzern bieten. Auch Nafi und Joonko listen mehr als nur den Preis.

Abseits von Leistung und Prämie ist der Service die dritte Säule, die bei einer Kfz-Versicherung von Belang ist. Das merken Verbraucher spätestens dann, wenn sie ihre Autoversicherung in Anspruch nehmen müssen – und sei es nur nach einem kleinen Parkrempler. Die Kundenmeinungen, die auf einigen Portalen publiziert werden, sind diesbezüglich nur bedingt eine Hilfe. Sie spiegeln in der Regel sehr gute oder sehr schlechte Erfahrungen wider. Sinnvoller ist es, mit Kollegen, Freunden und Verwandten zu sprechen. Dieses Feedback ist dann weit weniger schwarz-weiß gezeichnet.

Für den eigenen Kfz-Versicherungsvergleich kommt es ohnehin darauf an, was man wünscht. Soll es ein reiner Online-Tarif sein, weil man den Service vor Ort nicht benötigt? Oder doch lieber der Vertreter vor Ort, der im Schadensfall persönlich hilft? Das ist nur eines von vielen möglichen Beispielen, wie eine Police gestaltet werden kann: Mit oder ohne Werkstattbindung, mit oder ohne Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit, inklusive Unfallschutz, mit Telematik oder ohne erweiterte Wildschäden… Bei Check24 und Verivox lassen sich diese Paramater auswählen und anpassen. Bei Nafi auch, allerdings nicht ganz so intuitiv. Joonko lässt indes kaum Auswahlmöglichkeiten zu. Dadurch sind die Ergebnisse nicht perfekt auf die eigenen Wünsche zugeschnitten, was schade ist.

Gesamtbewertung

Preis

Tarifauswahl

Informationsgehalt

Handhabung

Gesellschaften

Gesamt

Platz

Check24

4 5 5 5 5 24 1
Verivox 3 4 5 5 4 21 2
Nafi 5 2 3 3 2 15 3

(Zur Übersicht)

 

Die Beitragsentwicklung

Stillstand gibt es auf dem Kfz-Versicherungsmarkt nicht. Besonders hektisch wird es im Herbst zur Wechselsaison. Kurz vorher veröffentlich der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft die neuen Typ- und Regionalklassen, die allein schon für deutliche Preisschwankungen bei der Autoversicherung sorgen. Hinzu kommen neue Gesellschaften, neue Abrechnungsmethoden – zahle, wie Du fährst (Telematik), oder zahle, wie viel Du fährst (nach Kilometer) – und natürlich neue Preis- und Tarifmodelle. All das lässt sich über die Jahre an unseren Berechnungen ablesen.

Im Vergleich zum Vorjahr gibt es bei den alten Musterkunden Schwankungen von teils über 40 Prozent. Das liegt sicherlich an den sehr alten Fahrzeugen, allerdings auch an der neuen Risikoeinschätzung der jeweiligen Region. Die Vergleiche der neuen Kunden ergeben deutlich geringere Abweichungen bis knapp neun Prozent. Bei den bisherigen Versicherungsnehmern aus unserem Vergleich zahlen bis auf die Studierende und den Familienvater alle Kunden im Jahr 2020 mehr für ihre Autoversicherung. Von den neuen Musterkunden müssen lediglich der Rentner und der Azubi tiefer in die Tasche greifen, wenn auch nur minimal.

 

Beitragsentwicklung im Zeitverlauf

Familienvater Single-Frau Rentner Auszubildender Studentin
günstigster Tarif 2012 224,90 € 965,92 € 235,24 € 871,00 € 361,92 €
günstigster Tarif 2013 228,63 € 943,72 € 206,32 € 931,23 € 475,80 €
günstigster Tarif 2014 239,52 € 928,35 € 226,79 € 926,37 € 475,90 €
günstigster Tarif 2015 210,94 € 770,11 € 221,46 € 1.039,91 € 448,87 €
günstigster Tarif 2016 208,64 € 870,81 € 236,48 € 1.113,07 € 449,82 €
günstigster Tarif 2017 207,66 € 861,00 € 237,11 € 874,34 € 485,29 €
günstigster Tarif 2018 201,66 € 1.011,62 € 236,44 € 883,98 € 467,07 €
günstigster Tarif 2019 185,06 € 708,59 € 201,34 € 579,55 € 489,34 €
günstigster Tarif 2020 182,86 € 863,77 € 206,92 € 823,80 € 413,69 €
 

Beitragsentwicklung im Zeitraum

Familienvater Single-Frau Rentner Auszubildender Studentin
2019 – 2020 (€) -2,20 € 155,18 € 5,58 € 244,25 € -75,65 €
2019 – 2020 (%) -1,19 % 21,90 % 2,77 % 42,14 % -15,46 %
2012 – 2020 (€) -42,04 € -102,15 € -28,32 € -47,20 € 51,77 €
2012 – 2020 (%) -18,70 % -10,58 % -12,04 % -5,42 % 14,30 %

(Zur Übersicht)

 

Tarife und Gesellschaften

Mit Blick auf die Tarife und Gesellschaften hat sich nur wenig geändert. Auch hier gibt es, wie in den Vorjahren, leichte Schwankungen. Einige der Gründe dafür, dass mal mehr und mal weniger Unternehmen gelistet sind: Die Versicherungsgesellschaften kooperieren nicht länger mit dem Portal, neue Anbieter werden aufgenommen oder aber es gibt für den jeweiligen Musterkunden keinen passenden Tarif, der gelistet werden könnte. Das hat sich zum Beispiel bei Nafi gezeigt. Für den Elektroautofahrer ließen sich nur alle Angebote anzeigen und nicht nur die, die wie gewünscht, mit Werkstattbindung aufwarten.

 

Anzahl der Tarife, die zur Verfügung stehen

Tarife Check24 Verivox Nafi

Familienvater

2012

46 20

2013

70 57

2014

82 68

2015

81 61

2016

71 73

2017

91 66 30

2018

78 63 30

2019

73 66 30

2020

79 74 30

2019 – 2020 (%)

8,22% -9,10%

Single-Frau

2012

32 14

2013

33 20

2014

43 34

2015

41 27

2016

41 47

2017

47 37 30

2018

45 22 30

2019

39 42 30

2020

47 52 30

2019 – 2020 (%)

22,22% 23,81%

Rentner

2012

57 38

2013

76 58

2014

87 113

2015

92 102

2016

61 118

2017

76 56 30

2018

65 36 30

2019

55 56 30

2020

54 54 17

2019 – 2020 (%)

-1,82% -3,57% -43,33%

Auszubildender

2012

25 31

2013

29 27

2014

32 16

2015

26 37

2016

20 37

2017

29 31 30

2018

34 40 30

2019

26 32 30

2020

36 31 30

2019 – 2020 (%)

38,47% -3,13%

Studentin

2012

43 26

2013

49 42

2014

51 41

2015

53 44

2016

48 51

2017

55 50 30

2018

72 56 30

2019

37 36 30

2020

40 39 14

2019 – 2020 (%)

8,11 8,33 -53,33

 

(Zur Übersicht)

Anzahl der angeschlossenen Versicherungsgesellschaften

Gesellschaften Check24 Verivox Nafi

Familienvater

2012 46 20
2013 56 35
2014 55 37
2015 53 33
2016 51 37
2017 56 36 19
2018 61 31 17
2019 48 34 15
2020 53 35 14
2019 – 2020 (%) 10,42% 2,94% -6,67%

Single-Frau

2012 31 7
2013 32 11
2014 34 17
2015 28 15
2016 31 20
2017 28 20 14
2018 30 10 14
2019 31 20 12
2020 36 23 10
2019 – 2020 (%) 16,13% 15,00% -16,67%

Rentner

2012 24 17
2013 48 35
2014 46 30
2015 40 27
2016 41 29
2017 43 27 11
2018 42 17 12
2019 40 26 9
2020 38 23 7
2019 – 2020 (%) -5,00% -11,54% -22,22%

Auszubildender

2012 30 17
2013 33 18
2014 31 9
2015 22 19
2016 23 21
2017 25 19 17
2018 27 18 14
2019 28 18 11
2020 42 17 11
2019 – 2020 (%) 50,00% -5,56% 0,00%

Studentin

2012 45 15
2013 46 26
2014 45 24
2015 40 26
2016 40 27
2017 38 30 11
2018 45 28 10
2019 29 17 11
2020 30 17 5
2019 – 2020 (%) 3,45% 0,00% -54,55%

(Zur Übersicht)

 

Fazit zur besten Kfz-Versicherung

Die Ergebnisse aus unseren Berechnungen sind abhängig von den Eckdaten der Musterkunden. Sie bieten Ihnen einen ersten Eindruck, wie günstig oder teuer die Kfz-Versicherung sein kann und ob Sie gegebenenfalls Geld sparen. Kurzum: Die Tabellen dienen Ihrer Orientierung. Für perfekt auf Sie abgestimmte Ergebnisse müssen Sie selbst aktiv werden und rechnen lassen. Sie erhalten die Ergebnisse kostenlos und unverbindlich – fordern Sie die Angebote ganz einfach über die folgenden Links an:

Preis

Tarifauswahl

Informationsgehalt

Handhabung

Gesellschaften

Gesamt

Platz

Check24

4 5 5 5 5 24 1
Verivox 3 4 5 5 4 21 2
Nafi 5 2 3 3 2 15 3

(Zur Übersicht)

Hinweis: Da die Autos der hier vorgestellten Musterfälle schon deutlich in die Jahre gekommen sind, führen wir seit 2019 außerdem einen zweiten Test durch und berücksichtigen darin neuere Autos sowie einen neuen Anbieter. Hier geht es daher zum Teil 2 unseres Tests!

 

Alle Berechnungen wurden im Oktober 2020 vorgenommen.

Zum Kfz-Versicherungsrechner und Autoversicherungen vergleichen

Autor: André Maßmann