Kfz-Versicherungsrechner 2018 im Test

Kfz-TarifrechnerSobald es draußen etwas kühler wird, fängt für die Kfz-Versicherungen die „heiße Phase“ an. Die Autoversicherer positionieren sich für die Wechselsaison. Das Ziel der Assekuranzen: Mit neuen, überarbeiteten, besseren, günstigeren und vielleicht auch einfacheren Tarifen den Kundenstamm zu halten und bestenfalls auszubauen. Versicherungsnehmer werden in dieser Zeit ständig mit neuen Offerten für die Autoversicherung umworben.

Das ist der ideale Ausgangspunkt für einen Kfz-Versicherungsvergleich, um zu prüfen, ob der aktuelle Tarif noch zeitgemäß ist oder ob es nicht doch Policen mit einem besseren Preisleistungsverhältnis gibt. Dazu stehen Verbrauchern mehrere Vergleichsrechner zur Verfügung. Wir nehmen die Portale seit 2012 unter die Lupe, so auch zur aktuellen Wechselsaison 2018/2019.

Wir haben für Sie 5 Testfälle vorbereitet

Die Ergebnisse unserer Markuntersuchung

Gesamtbewertung

Preis

Tarifauswahl

Informationsgehalt

Gesamt

Platz

Check24

3 5 5 13 1
Verivox 4 3 5 12 2
Nafi 5 3 3 11 3

Die Berechnungen im Jahr 2018

Für die Berechnungen haben wir, wie bereits im Vorjahr, auf die Kfz-Versicherungsvergleiche von Check24, Verivox und Nafi zurückgegriffen. Neue Anbieter mit eigenen Lösungen haben sich in den vergangenen zwölf Monaten nicht auf den Markt gewagt und andere Anbieter verwenden unserer Recherchen nach keine eigenen Vergleichsrechner. Ebenfalls mit von der Partie ist die HUK-Coburg als Marktführer im Bereich Kfz-Versicherung. Hier nennen wir dieses Mal (im Vergleich zu 2017) nicht den leistungsstärksten, sondern den günstigsten Tarif (Basis) ohne Schutzbrief.

Entwicklung der Kfz-Versicherungen 2012 bis 2018

Quelle: Eigene Erhebungen

Die fünf Musterkunden für den Kfz-Versicherungsvergleich

Unverändert geblieben sind auch die fünf Musterkunden. Sie spiegeln ein möglichst breites Spektrum unterschiedlicher Versicherungsnehmer wider. Wir haben die Kfz-Tarife für junge und ältere Kunden berechnet, für einen Berufseinsteiger, eine Studentin, eine Single-Frau in gehobener Position, einen Familienvater und einen Rentner. Um auch die für die Beitragsberechnung relevanten Regional- und Typklassen zu berücksichtigen, leben unsere Musterkunden quer über die Bundesrepublik verteilt, von Norden bis Süden und Westen bis Osten, und fahren völlig unterschiedliche Autos. Die Spanne reicht vom betagten Anfängerfahrzeug über die Familienkutsche bis hin zur Luxuskarosse. Hinzu kommen spezifische Wünsche und Rabattmerkmale, um das Bild abzurunden.

Familienvater

  • 40 Jahre, Lehrer, seit 2000 Mitglied im ADAC
  • Gattin: 39 Jahre, Hausfrau, 2 Kinder
  • Wohnort: Heidelberg, Eigenheim mit abschließbarer Garage
  • Seat Alhambra 2.0 TDI, Baujahr 2008
  • Haftpflicht (SF-Klasse 19), Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung
  • 15.000 Kilometer/Jahr
  • Freie Werkstattwahl
  • Versicherungswechsel
Günstigster Tarif Platz 2 Platz 3 Teuerster Tarif Tarife Gesellschaften

Check24

203,07€ WGV Basis 215,06€ DEVK Aktiv-Schutz 227,80€ WGV Himmelblau 462,83€ Helvetia VIVA Exklusive mit Rabattschutz 109/31* 61

Verivox

203,07€ WGV Basis 227,80€ WGV Himmelblau 229,79€ Europa Basis 522,36€ Allianz Komfort Beitragsschutz 63 31

Nafi

201,66€ WGV Basis 203,07€ WGV Basis 205,43€ HUK-Coburg Basis 297,61€ R+V Kfz-Police-Classic 30/2014** 17

HUK-Coburg

205,39€ 1 1
* Ohne Beitragsnennung / ** gefundene Tarife – angezeigt werden jedoch nur 30

(Zur Übersicht)

 

Zum Kfz-Versicherungsrechner und Autoversicherungen vergleichen

 

Single-Frau

  • 35 Jahre, Rechtsanwältin
  • Wohnort: München, Wohnung, Carport
  • BMW 640i Cabrio, Baujahr 2010
  • Haftpflicht (SF-Klasse 15, Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung, Vollkasko (SF-Klasse 15) mit 300 Euro Selbstbeteiligung
  • 12.000 Kilometer/Jahr
  • Freie Werkstattwahl
  • Versicherungswechsel
Günstigster Tarif Platz 2 Platz 3 Teuerster Tarif Tarife Gesellschaften

Check24

1.011,62€ ADAC Kompakt 1.042,26€ DA direkt Mein Tarif Basis 1.064,86€ ADAC Kompakt 2.557,23€ RheinLand Plus 73/28* 30

Verivox

1.042,26€ DA direkt Mein Tarif Basis 1.117,62€ DA direkt Mein Tarif Komfort 1.266,23€ VHV Klassik Garant 2.345,48€ R+V Kfz-Police-Plus 22 10

Nafi

1.032,50€ DA direkt Mein Tarif Basis 1.065,71€ AXA mobil kompakt 1.107,69€ DA direkt Mein Tarif Komfort 1.509,61€ R+V24 Premium 30/174** 14

HUK-Coburg

1.128,48€ 1 1
* Ohne Beitragsnennung / ** gefundene Tarife – angezeigt werden jedoch nur 30

(Zur Übersicht)

Rentner

  • 70 Jahre
  • Wohnort: Berlin, Eigenheim mit abschließbarer Garage
  • Ford Fiesta 1.3, Baujahr 2006
  • Haftpflicht (SF-Klasse 25) und Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung
  • 6.000 Kilometer/Jahr
  • Werkstattbindung
  • Versicherungswechsel
Günstigster Tarif Platz 2 Platz 3 Teuerster Tarif Tarife Gesellschaften

Check24

273,18 € DEVK Aktiv-Schutz-Kasko-Mobil 279,68 € WGV Basis Select 284,66 € AllSecur Basis KaskoDirekt 521,21 € Mecklenburgische Partnerkasko Komfort 91/26* 42
Verivox 247,28 € Alte Leipziger compact 271,00 € Alte Leipziger Classic mit Werkstattbindung 279,68 € WGV Basis Kasko Select 462,50 € Nürnberger Komfort WerkstattPlus 36 17
Nafi 236,44 € HUK24 Basis Select 241,90 € HUK-Coburg Basis Select 242,18 € HUK24 Basis 292,11 € SparkassenDirekt­Versicherung AutoBasis 30/209** 12
HUK-Coburg 241,89 € 1 1
* Ohne Beitragsnennung / ** gefundene Tarife – angezeigt werden jedoch nur 30

(Zur Übersicht)

 

Zum Kfz-Versicherungsrechner und Autoversicherungen vergleichen

 

Auszubildender

  • 18 Jahre, Dreher
  • Wohnort: Zittau, Miete, parkt an der Straße
  • Opel Astra 1.6, Baujahr 1994
  • Kfz-Haftpflicht – noch keine eigenen schadenfreien Jahre
  • Teilnahme am begleiteten Fahren und an einem Fahrsicherheitstraining
  • 10.000 Kilometer/Jahr
  • Neuversicherung
Günstigster Tarif Platz 2 Platz 3 Teuerster Tarif Tarife Gesellschaften

Check24

1.002,34€ DEVK Komfort Schutz 1.117,51€ DEVK Premium Schutz 1.163,64€ AXA Mobil online 3.072,39€ Helvetia VIVA Premium 65/31* 27

Verivox

883,98€ Allianz Smart 997,22€ Allianz Komfort 1.094,66€ Europa Basis 2.551,05€ Concordia Premium 40 18

Nafi

883,98€ Allianz Smart 883,98€ Allianz Smart BonusDrive 925,06€ HanseMerkur Kompakt 1.322,28€ AdmiralDirekt Basis 30/96** 14

HUK-Coburg

1.240,13€ 1 1
* Ohne Beitragsnennung / ** gefundene Tarife – angezeigt werden jedoch nur 30

(Zur Übersicht)

 

Studentin

  • 23 Jahre
  • Wohnort Münster, Miete, parkt an der Straße
  • Mitsubishi Colt 1300, Baujahr 1999
  • Kfz-Haftpflicht (SF-Klasse 2), Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung
  • 9.000 Kilometer/Jahr
  • Versicherungswechsel
Günstigster Tarif Platz 2 Platz 3 Teuerster Tarif Tarife Gesellschaften

Check24

469,36€ BavariaDirekt Komfort S 474,62€ ADAC Eco 478,94€ BavariaDirekt Komfort M 1.206,41€ Helvetia VIVA Premium 95/29* 45

Verivox

467,07€ Allianz Smart 496,62€ AllSecur Basis 509,10€ AllSecur Komfort 1.059,97€ RheinLand Versicherungen Premium 56 28

Nafi

467,07€ Allianz Smart 467,07€ Allianz Smart BonusDrive 469,36€ BavariaDirket Komfort S online Police 565,78€ Allianz Komfort Beitragsschutz 30/222** 10

HUK-Coburg

543,86€ 1 1
* Ohne Beitragsnennung / ** gefundene Tarife – angezeigt werden jedoch nur 30

(Zur Übersicht)

 

Welches Vergleichsportal findet den günstigsten Tarif?

 
Anbieter Familienvater Single-Frau Rentner Auszubildender Studentin Gesamt Platz

Check24

2 1 3 2 2 10 3

Verivox

2 3 2 1 1 9 2

Nafi

1 2 1 1 1 6 1
 

Empfehlung der Redaktion

Wie soll nun bei der Wahl des richtigen Kfz-Versicherers vorgegangen werden? Unsere Musterfälle stellen eine hilfreiche Stütze bei der Auswahl an, doch den besten Vergleich können nur Sie selbst anstellen, indem Ihre persönlichen und individuellen Merkmale und Anforderungen bei einer Anfrage einfließen.

Daher sollten Sie wie folgt vorgehen:

  • Starten Sie bei Check24 und Verivox einen Tarifvergleich.
  • Fordern Sie außerdem bei Nafi und HUK24 ein persönliches, unverbindliches Angebot an.
  • Vergleichen Sie alle auf Sie zugeschnittenen Angebote und wählen Sie Ihren persönlichen Top-Anbieter aus.

(Zur Übersicht)

 

Unkompliziert: Die Kfz-Versicherung online vergleichen

Die anfänglichen Bedenken vieler Verbraucher, einen Kfz-Versicherungsvergleich zu bemühen und anschließend den Anbieter zu wechseln, verfliegen zunehmend. Das bestätigen diverse Studien zur Wechseltätigkeit, die in vergangenen Jahren einen klaren Trend untermauern: Den Wunsch nach einem besseren Tarif. Worauf sich dieses „besser“ bezieht, ist von Kunde zu Kunde unterschiedlich. Einige wollen sparen, andere mehr Leistung und vielen passt schlichtweg der Service ihrer Assekuranz nicht. Alle drei Aspekte lassen sich inzwischen mehr oder weniger gut über einen Autoversicherungsvergleich abdecken.

Der Aufwand für eine solche Vergleichsrechnung hat sich seit 2012 nicht verändert. Es müssen nach wie vor die persönlichen und die Fahrzeugdaten eingegeben werden, ergänzt um sonstige Tarifmerkmale – wie zum Beispiel den Kreis derer, die ans Steuer dürfen (relevant unter anderem für unseren Familienvater-Musterkunden). Das dauert ein paar Minuten, rentiert sich aber – wie wir später noch zeigen werden.

Um alle Informationen für den Vergleich sofort zur Hand zu haben, sollte man zum einen seine Wünsche notieren und zum anderen die Eckdaten parat halten. Dafür werden wie gehabt drei Dokumente benötigt:

  • Der Führerschein, aus dem das Datum des Erwerbs der Fahrerlaubnis hervorgeht.
  • Die Zulassungspapiere, um folgende Daten zum Fahrzeug bereit zu halten: Den Typschlüssel, den Herstellerschlüssel, die Erstzulassung und das Zulassungsdatum.
  • Die letzte Rechnung der Kfz-Versicherung, da sie Auskunft über die aktuell erreichten Schadenfreiheitsklassen, den Leistungsumfang und die bisherige Prämie gibt.

Ohne diese Unterlagen kommt man bei einem Online-Kfz-Versicherungsvergleich nicht weit. Denn schon kleine Abweichungen können das Endergebnis verfälschen. Zudem sollte nicht nur beim Antrag für die Kfz-Versicherung, sondern schon beim Vergleich der Angebote mit den korrekten Daten gearbeitet werden. Alles andere würde später für Ärger und Probleme sorgen.

Zum Kfz-Versicherungsrechner und Autoversicherungen vergleichen

Lässt sich 2018 mit einem Kfz-Versicherungsvergleich Geld sparen?

Wird der am häufigsten genannten Grund für einen Kfz-Versicherungsvergleich, die Prämie, betrachtet, birgt ein Vergleich auch 2018 enormes Sparpotenzial. Verallgemeinern lässt sich diese Aussage nicht, zumindest nicht mit einem fixen Euro-Wert. Bei unseren Musterkunden im Test reicht die mögliche Ersparnis – als Differenz vom günstigsten zum teuersten Tarif – von 284,77 Euro bis 2.188,41 Euro im Jahr. Die besten Chancen, so richtig zu sparen, hat hier der Auszubildende, gefolgt von der Single-Frau, der Studentin, dem Familienvater und dem Rentner.

Das individuelle Sparpotenzial richtet sich nach zu vielen Faktoren. Einen Durchschnittswert zu nennen, ist daher nicht sinnvoll. Es hängt unter anderem vom derzeitigen Tarif ab. Ist er bereits günstig, fällt die mögliche Ersparnis geringer aus als bei einem vergleichsweise teuren Vertrag. Auch die Schadenfreiheitsklasse, die Entwicklung der Typ- und Regionalklassen und generell die Kalkulationsmuster der Versicherungen sorgen Jahr für Jahr für Verschiebungen, sodass sich ein jährlicher Vergleich rentiert.

Familienvater Single-Frau Rentner Auszubildender Studentin
günstigster Tarif

201,66€

1.011,62€

236,44€

883,98€

467,07€

teuerster Tarif

522,36€

2.557,23€

521,21€

3.072,39€

1.206,41€

Sparpotenzial

320,70€

1.545,61€

284,77€

2.188,41€

739,34€

(Zur Übersicht)

 

Testergebnis und Testsieger der Kfz-Versicherer 2018

Da es bei der Kfz-Versicherung nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Leistung und den Service ankommt, sollten die Ergebnislisten der Tarifrechner stets etwas genauer betrachtet werden. Dass die Prämie besonders plakativ und groß präsentiert wird, ist nachvollziehbar. Wer mehr über den Leistungskatalog erfahren möchte, dem reicht bei Check24 und Verivox ein Mausklick. Weitere Details zu den Tarifen lassen sich auch bei Nafi anzeigen.

Geht es um den Service, helfen die von den Portalen veröffentlichten Bewertungen anderer Kunden nur bedingt. Es sind meist sehr individuell gefärbte Erlebnisse guter und schlechter Art. Wem direkt geholfen wurde, der vergibt mehr Sterne oder Punkte als ein Kunde, der an einen schlecht gelaunten Servicemitarbeiter geraten ist. Das lässt sich anhand der von den Portalen gesammelten Feedbacks zu schwer einschätzen. Besser ist es oftmals, sich im Freundes-, Kollegen- und Bekanntenkreis umzuhören.

Welcher Aspekt beim eigenen Kfz-Versicherungsvergleich im Vordergrund steht, lässt sich über die gewählten Merkmale und Leistungsbausteine beeinflussen. Das ist bei allen von uns getesteten Portalen möglich. Die Bedienung hat sich in den vergangenen sieben Jahren nicht merklich verändert. Check24 und Verivox haben hier die Nasen vorn, weil deren Seiten intuitiver zu bedienen sind als die von Nafi, wo es etwas weniger nutzerfreundlich und modern zugeht. Hinzu kommt, dass Nafi nur 30 Tarife auflistet. Das haben wir in die Bewertung der Portale einfließen lassen.

Gesamtbewertung

Preis

Tarifauswahl

Informationsgehalt

Gesamt

Platz

Check24

3 5 5 13 1
Verivox 4 3 5 12 2
Nafi 5 3 3 11 3

(Zur Übersicht)

 

Die Beitragsentwicklung

Zu den spannendsten Fragen im Rahmen der Vergleichsrechnungen gehört die nach der Beitragsentwicklung. Es gab am Markt Phasen, da eifrig an der Preisschraube gedreht wurde, um Kunden zu gewinnen – gefolgt vom Bemühen, aus den roten Zahlen zu kommen. Das spiegelt sich in den Beiträgen wider, ist aber nur eine von vielen Facetten. In diesem Jahr kommt zum Beispiel hinzu, dass die Allianz die HUK-Coburg vom Thron stoßen möchte. Das sorgt für Bewegung am Markt.

Ein klares Auf und Ab der Prämien darf man dabei nicht erwarten. Denn in die Kalkulation fließen zu viele Zahlen ein, als dass sich Prognosen oder Entwicklungen ableiten ließen. Mitunter reicht schon eine Herabstufung des Fahrzeugs in der Typklasse für einen deutlich teureren Vertrag. Oder die Versicherungsbranche stuft die Region besser oder schlechter ein.

Bei unseren Musterkunden zeigt sich diese eher uneinheitliche Entwicklung im Rückblick auf die vergangenen Jahre. Von 2012 bis 2018 hat lediglich der Familienvater 23,24 Euro sparen können. Alle anderen zahlen ein paar Euro mehr: Von 1,20 Euro bis 105,15 Euro.

Wird lediglich die Zeitspanne von 2017 bis 2018 berücksichtigt, spart die Studentin, die auf lange Sicht den größten Preissprung aufweist, im Test mit 18,22 Euro am meisten. Der Familienvater fährt um 6,00 Euro und der Rentner um 0,67 Euro günstiger. Tiefer in die Tasche greifen müssen die Single-Frau mit einem Plus von 150,62 Euro und der Auszubildende, der im Vorjahr noch über 238 Euro sparen konnte, mit 9,64 Euro.

 

Beitragsentwicklung im Zeitverlauf

Familienvater Single-Frau Rentner Auszubildender Studentin
günstigster Tarif 2012 224,90 € 965,92 € 235,24 € 871,00 € 361,92 €
günstigster Tarif 2013 228,63 € 943,72 € 206,32 € 931,23 € 475,80 €
günstigster Tarif 2014 239,52 € 928,35 € 226,79 € 926,37 € 475,90 €
günstigster Tarif 2015 210,94 € 770,11 € 221,46 € 1.039,91 € 448,87 €
günstigster Tarif 2016 208,64 € 870,81 € 236,48 € 1.113,07 € 449,82 €
günstigster Tarif 2017 207,66 € 861,00 € 237,11 € 874,34 € 489,51 €
günstigster Tarif 2018 201,66 € 1.011,62 € 236,44 € 883,98 € 467,07 €
 

Beitragsentwicklung im Zeitraum

Familienvater Single-Frau Rentner Auszubildender Studentin
2017 – 2018 (€) -6,00€ 150,62€ -0,67€ 9,64 € -22,44€
2017 – 2018 (%) -2,89% 17,49% -0,28% 1,10% -4,58%
2012 – 2018 (€) -23,24€ 45,70€ 1,20€ 12,98€ 105,15€
2012 – 2018 (%) -10,33% 4,73% 0,51% 1,49% 29,05%

(Zur Übersicht)

 

Tarife und Gesellschaften

Die Zahl der Tarife und Gesellschaften, die von den einzelnen Vergleichsrechnern aufgelistet werden, variiert ebenso wie die Prämien von Jahr zu Jahr. Das hat verschiedene Gründe. Allen voran die freie Entscheidung der Kfz-Versicherer, ob und auf welchem Portal sie geführt werden. Aktuell gibt es bei den Tarifen fast ausschließlich rote Vorzeichen, mit Ausnahme des Auszubildenden. Im Hinblick auf die Gesellschaften geht es zumindest bei Check24 bergauf, wohingegen Verivox ein wenig schwächelt. Nafi fällt diesbezüglich ein wenig aus der Reihe, da sich Verbraucher nur 30 Angebote anzeigen lassen können.

Anzahl der Tarife, die zur Verfügung stehen

Tarife Check24 Verivox Nafi

Familienvater

2012

46 20

2013

70 57

2014

82 68

2015

81 61

2016

71 73

2017

91 66 30

2018

78 63 30

2017 -> 2018

-14,28% -4,55%

Single-Frau

2012

32 14

2013

33 20

2014

43 34

2015

41 27

2016

41 47

2017

47 37 30

2018

45 22 30

2017 -> 2018

-4,26% -40,54%

Rentner

2012

57 38

2013

76 58

2014

87 113

2015

92 102

2016

61 118

2017

76 56 30

2018

65 36 30

2017 -> 2018

-14,47% -35,71%

Auszubildender

2012

25 31

2013

29 27

2014

32 16

2015

26 37

2016

20 37

2017

29 31 30

2018

34 40 30

2017 -> 2018

17,00% 29,03%

Studentin

2012

43 26

2013

49 42

2014

51 41

2015

53 44

2016

48 51

2017

55 50 30

2018

72 56 30

2017 -> 2018

-23,61% 12,00%
 

(Zur Übersicht)

Anzahl der angeschlossenen Versicherungsgesellschaften

Gesellschaften Check24 Verivox Nafi

Familienvater

2012

46 20

2013

56 35

2014

55 37

2015

53 33

2016

51 37

2017

56 36 19

2018

61 31 17

2017 -> 2018

8,92% -13,89% -10,53%

Single-Frau

2012

31 7

2013

32 11

2014

34 17

2015

28 15

2016

31 20

2017

28 20 14

2018

30 10 14

2017 -> 2018

7,14% -50,00% 0%

Rentner

2012

24 17

2013

48 35

2014

46 30

2015

40 27

2016

41 29

2017

43 27 11

2018

42 17 12

2017 -> 2018

2,32% -37,03% 9,09%

Auszubildender

2012

30 17

2013

33 18

2014

31 9

2015

22 19

2016

23 21

2017

25 19 17

2018

27 18 14

2017 -> 2018

8,00% -5,26% -17,65%

Studentin

2012

45 15

2013

46 26

2014

45 24

2015

40 26

2016

40 27

2017

38 30 11

2018

45 28 10

2017 -> 2018

18,42% -6,67% -9,09%

(Zur Übersicht)

Fazit zur besten Kfz-Versicherung

Unsere Rechnerergebnisse der einzelnen Kfz-Versicherungen sind abhängig von den gewählten Musterbeispielen. Sie geben Ihnen Orientierung bei der Suche nach dem geeigneten Kfz-Versicherer. Wir empfehlen Ihnen, darüber hinaus selbst tätig zu werden und individuelle, unverbindliche Angebote bei den genannten Anbietern und Vergleichsportalen einzuholen und gegenüberzustellen. Nur dann wissen Sie garantiert, wer für Sie persönlich die günstigste und beste Kfz-Versicherung anbietet.

Fordern Sie daher gleich über die hier stehenden Links Ihre Angebote an:

Preis

Tarifauswahl

Informations­gehalt

Gesamt

Platz

Angebot

Check24

3 5 5 13 1 Tarifvergleich starten
Verivox 4 3 5 12 2 Tarifvergleich starten
Nafi 5 3 3 11 3 Tarifvergleich starten
HUK Angebot anfordern

(Zur Übersicht)

Alle Berechnungen wurden im Oktober 2018 vorgenommen.

Zum Kfz-Versicherungsrechner und Autoversicherungen vergleichen

Autor: André Maßmann